Alle Kassen, Privatversicherungen, Beihilfen und Selbstzahler

Zahnärztliche Leistungen von der Prophylaxe bis zum Zahnersatz, bietet Ihnen das ZahnZentrum Friedrichshain an. Zentral bei der U-Bahnstation Weberwiese gelegen, können Sie es auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichen.

Dr. sc. med. Christine Abert, Zahnärztin

Dr. sc. med. Christine Abert, Zahnärztin

Dr. med. Stefan Freise

Dr. med. dent. Isabel Steinert, Zahnärztin

Die wichtigsten zahnärztlichen Leistungen auf einen Blick

Haben Sie sich auch schon gefragt, was ihr Zahnarzt unter einem Zahnstatus versteht und weshalb die Kassen so viel Wert auf Prophylaxe legen. Ist ästhetische Zahnheilkunde nur für Stars und Sternchen oder hat sie eine viel wichtigere Funktion? Sie erhalten in den Kurzartikeln einen Überblick über die zahnärztlichen Leistungen im ZahnZentrum. Bei Interesse freuen wir uns, wenn Sie die entsprechenden, ausführlichen Artikel lesen.
Sie leiden unter Angst vor dem Zahnarzt? Sie sind nicht alleine. Deshalb bieten die Zahnärzte eine spezialisierte Angstsprechstunde an.

Zahnstatus – Was ist das?

Unter Zahnstatus versteht der Zahnarzt das systematische und schriftliche Festhalten ihres Gebisszustandes.

In der Zahnmedizin wird das Gebiss als Schema dargestellt und in Quadranten unterteilt. Jeder Zahn hat eine Nummer. Sowohl fehlende Zähne, Füllungen, Kronen, aber auch Inlays und Zahnimplantate werden systematisch und schriftlich festgehalten. Damit kann der Zahnarzt bei jedem weiteren Besuch Veränderungen einfach feststellen.

Das Ziel Ihres Zahnarztes ist es, ihre Zähne möglichst gesund zu erhalten. Ihre Zähne passen perfekt zu Ihnen. Sie haben sich so entwickelt, damit ihr Kiefer effizient seine Aufgaben erfüllen kann, nämlich Speisen zu zerkleinern und in verdauliche Form zu bringen. Die Härte, Form und Farbe ihrer Zähne hängen deshalb auch mit der Art der Speisen zusammen, die Sie bevorzugen. Deshalb berät ihr Zahnarzt Sie auch bezüglich Dental- und Mundhygiene. Eine wichtige Maßnahme zur Erhaltung gesunder Zähne, aber auch der Mundschleimhäute, ist neben gesunder Ernährung, die korrekte Pflege und die Prophylaxe.

Prophylaxe beginnt zuhause

Die Prophylaxe beginnt selbstverständlich zu Hause. Die regelmässige Zahnreinigung mit einer geeigneten Zahnbürste sowie Zahnseide und bei grösseren Lücken der Interdentalbürste, ist der wichtigste Schritt zu gesunden, widerstandskräftigen Zähnen. Damit entfernen Sie regelmässig den Zahnbelag (Plaque). Dieser besteht aus einer Mischung aus Nahrungsresten und abgestorbenen Zellen und ist ein geeigneter Nährboden für Bakterien.

Wichtig ist aber auch die Auswahl von zahnfreundlichen Lebensmitteln und Getränken. Empfehlenswert sind bissfeste Nahrungsmittel. Dazu gehören Getreideprodukte und Gemüse. Sie müssen lange gekaut werden, regen so den Speichelfluss an und dienen der Säureneutralisierung im Mund. Frisches Wasser als Hauptgetränk ist in jeder Hinsicht empfehlenswert.

Zuckerhaltige Nahrungsmittel und Getränke, also auch Obstsäfte, sind nicht optimal, aber lecker. Spülen sich nach dem Verzehr dieser Nahrungsmittel den Mund gut mit klarem Wasser. Da Zucker in jeder Form den Zahnbelag aufweicht, sollen die Zähne nach dem Konsum von Süssigkeiten nicht mit der Zahnbürste mechanisch bearbeitet werden.

Prophylaxe – Was geschieht während der professionellen Zahnreinigung?

Eine fachlich ausgebildete Fachkraft führt die Prophylaxe durch. Entweder ist das ein zahnmedizinischer Prophylaxeassistent (ZMP), ein zahnmedizinischer Fachangestellter (ZMF) oder ein Dentalhygieniker (DH).

Ihm stehen verschiedene Geräte zur Verfügung um die Zahnoberflächen, die Zwischenräume und falls vorhanden die Zahnfleischtaschen gründlich zu reinigen. Die wichtigsten Geräte sind der Zahn-Ultraschall, der Scaler und die Kürette. Zudem verwendet auch die Fachperson Zahnseide und Interdentalbürstchen. Mit diesen Geräten können die harten Beläge, welche sich im Laufe der Monate trotz regelmässiger Reinigung angesammelt haben, gründlich entfernt werden.

In der Regel wird empfohlen, zweimal pro Jahr zur professionellen Prophylaxe zu gehen. Sind die Zähne sehr robust kann die Fachperson auch grössere Intervalle vorschlagen. Bei angegriffenen Zähnen sind die Intervalle kürzer.

Zahnersatz – Kronen, Brücken, Implantate und Prothesen

Nicht immer ist es möglich, die Zahnsubstanz zu erhalten. Das kann viele Gründe haben. Zahnlücken, die durch Sportunfälle entstanden sind, Entzündungen, die das Zahnfleisch schwächen und viele andere Gründe können dazu führen, dass die Zähne ihre ursprünglichen Aufgaben nicht mehr erfüllen können. Die Zahnärzte im ZahnZentrum beraten Sie ausführlich zu den verschiedenen Optionen und stellen sicher, dass der Zahnersatz auch zu ihren persönlichen Bedürfnissen passt. Insbesondere achten sie darauf, dass die Funktion erhalten bleibt. Das ist wichtig, damit der unter den Zähnen liegende Kieferknochen nicht beschädigt wird. Eine hohe Qualität der Implantate und Prothesen ist deshalb kein Luxus, sondern hilft Folgeschäden zu vermeiden. In den persönlichen Beratungen bespricht ihr Zahnarzt mit ihnen zusammen die verschiedenen Möglichkeiten.

Ästhetische Zahnheilkunde

Neben den medizinisch wichtigen Themen der Prophylaxe und des Zahnersatzes nimmt heute auch die ästhetische Zahnheilkunde eine wichtige Position ein. Unter Zahnästhetik versteht man schöne gerade Zähne, die gut zum Gesicht passen und deren Farbe zum Haut-Ton passt. Das Zahnfleisch soll einen gesunden rosa Farbton aufweisen und insbesondere die Frontzähne gut umschliessen. Je nach Anspruch können von einfachen Methoden wie Bleachings, über durchsichtige Korrekturschienen (Veneers) bis zu operativen Eingriffen viele Optionen angeboten werden. Wichtig ist, dass neben den optischen Aspekten auch die wichtige Funktion der Zähne nicht vergessen geht. Nur wenn Sie gut kauen können, arbeitet auch ihre Verdauung optimal. So gesehen erfüllt die ästhetische Zahnmedizin eine Doppelfunktion. Sie erhält Ihren Körper gesund, indem sie dafür sorgt, dass die Zähne perfekt funktionieren. Ihr Selbstvertrauen steigt, weil diese funktionalen Aspekte zu ihrer Person passend umgesetzt werden.

© CHHG